Banner02

 

 

Grundstücke

Erbbaugrundstücke der Kath. Kirchengemeinde Dieblich in Lonnig

Die Kath. Kirchengemeinde Dieblich besitzt im Neubaugebiet „Im steilen Stück“ in Lonnig Baugrundstücke in den Größen von 555 und 576 qm. Diese können von Interessenten im Wege des Erbbaurechts erworben werden.
Das Erbbaurecht wird auf die Dauer von 99 Jahren vertraglich festgelegt. Die Erbbauzinsen errechnen sich aus der Grundstücksgröße mal Bodenwert pro qm = Grundstückswert, davon der Erbbauzins von 4,5%. Für jedes Kind, welches das 18. Lebensjahr noch nicht vollendet hat, ermäßigt sich der Erbbauzins um jeweils 10% des Erbbauzinses (Mindestzins 2,5%). Die Ermäßigung wird auf einem formlosen Antrag unabhängig vom Erbbaurechtsvertrag nur schuldrechtlich vereinbart. Der Bodenwert wurde in Lonnig mit 60,-- € festgelegt.

Beispiel für die Berechnung der Erbbauzinsen:

 Grundstücksgröße 555 qm, Bodenwert 60,-- €, Familie mit zwei Kindern
 555 qm x 60,-- € = 33.300,-- € x 3,6% = 1.198,80 € jährlicher Erbbauzins
Die Kosten der Erschließung und der Hausanschlüsse werden von den Erbbauberechtigten getragen Die Erschließungskosten dürften sich in Lonnig auf 30,-- € bis 35,-- € pro qm belaufen.

Alle fünf Jahre erfolgt eine Anpassung der Erbbauzinsen entsprechend der prozentualen Veränderung des Verbraucherpreisindexes für Deutschland (VPI) (2000 = 100 Punkte), der monatlich vom Statistischen Bundesamt in Wiesbaden veröffentlicht wird.
Der Erbbauberechtigte benötigt die Zustimmung der Kirchengemeinde bei dem Verkauf und der Belastung des Erbbaurechts. Die Erbbauberechtigten haben, sofern die Kirchengemeinde das Grundstück verkaufen will, ein Vorkaufsrecht. Entsprechend hat die Kirchengemeinde das Vorkaufsrecht bei Verkauf des Erbbaurechts.
Nach Ablauf der 99 Jahre kann
 

      • das Erbbaurecht für die voraussichtliche restliche Lebensdauer des errichteten Bauwerks verlängert,
      • der Erbbauberechtigte für das Bauwerk entschädigt oder
      • ein neuer Erbbaurechtsvertrag abgeschlossen werden.

        Sollten Sie oder jemand in ihrem Bekanntenkreis Interesse an einem Bauplatz haben, so wenden sie sich bitte an das Pfarrbüro Dieblich (Telefon 02607/323) oder die Rendantur in Kaisersesch (Frau Michels, Telefon 02653/91159230). Bei mehreren Bewerbungen für denselben Bauplatz werden junge Familien mit Kindern bevorzugt.